Menue
Direkt zum Seiteninhalt

Sehenswertes

Landschaft
Zwei Waldgebiete, der Staatsfort „Flögelner Holz" und der Genossenschaftswald „Stüh" sind die grünen Lungen der Flögelner Feldmark.
Auf Wiesen grasen Rinder und Pferde. Bauern bewirtschaften die Äcker.
Der Flögelner See hat eine Ausdehnung von 1 x 1,5 km bei einer Wassertiefe von 1,5 Metern. Die urwüchsige Uferzone steht unter Naturschutz. Angeln ist mit Genehmigung des Fischers möglich. Spaziergänger können auf Deichen und Wegen um den See herum wandern. Der Dahlemer und der Halemer See stehen unter Naturschutz.
St. Pauli - Kirche
Altar, Taufbecken, Kanzel, Orgel, handgeschnitztes Chorgestühl und ein Altarbild aus der reformierten Epoche lohnen einen Besuch.
Mehr unter "Kirchengemeinde".
Heimathaus "Jan-Christopher-Hus"
Das Heimathaus "Jan Christopher Hus" in der Flögelinger Str. 40 ist jedes erste Wochenende in den Monaten Mai bis September von 14:00 - 17:00 Uhr für Besucher geöffnet. Darüber hinaus sind Besichtigungen und Führungen nach Vereinbarung möglich. Tel.: 04745/7672.
Vorgeschichtspfad
Fast genau im geographischen Mittelpunkt des Landkreises Cuxhaven wurde im Frühjahr 1973 gemeinsam vom Landkreis Wesermünde und dem Forstamt Bederkesa zwischen Flögeln und Fickmühlen im Wald der erste "Vorgeschichtspfad" eingerichtet.
Steinkistengrab
Wer den Vorgeschichtspfad erwandert hat und ausreichend beweglich ist, sollte nicht versäumen, das Steinkistengrab zu besuchen. Noch um 1900 lag es in einer Heidelandschaft unter einem mächtigen Grabhügel verborgen und bildete den Mittelpunkt eines großen Gräberfeldes, das zu weiten Teilen heute zerstört ist.
Moorerlebnispfad
Der Moorerlebnispfad gewährt Einblicke in die Tier- und Pflanzenwelt der schützenswerten Räume. Über Bohlenstege und mit Häckselgut befestigte Wege durchquert der Wanderer die empfindlichsten Stellen des Moores. Von Aussichtstürmen hat er eine weite Sicht über die Moore und die Wasserwelt der Seen. Rad- und Wanderwege erschließen die reizvolle Landschaft rund um die Seen. Die Länge des Rundweges beträgt ca. 18 km.
Zurück zum Seiteninhalt